Siglent SDS1000X-E Series
DPO schneller Phosphor Oszilloskop

  • Interface: LAN, USB 2.0
  • OS: Win

Schnelle Signalanalyse DPO Oszilloskop

Das DPO Angebot von SIGLENT unterstützt mehrere leistungsstarke Auslösemodi, einschließlich der seriellen Busauslösung. Die serielle Busdekodierung für IIC-, SPI-, UART-, CAN- und LIN-Bustypen ist inbegriffen. Die Serie umfasst auch die Aufzeichnung von Verlaufswellenformen und die sequentielle Auslösung, die eine erweiterte Aufzeichnung und Analyse von Wellenformen ermöglichen. Eine weitere leistungsstarke Ergänzung ist die neue 1-Millionen-Punkt-FFT-Mathematikfunktion, die dem SDS1000X-E bei der Beobachtung von Signalspektren eine sehr hohe Frequenzauflösung verleiht.

  • Bis zu 200 MHz Bandbreite
  • Erfassungsrate der Wellenform bis zu 400.000 wfm / s (Sequenzmodus)
  • Echtzeit-Abtastrate bis zu 1 GSa / s
  • Aufzeichnungslänge bis zu 14 Mpts, 1 Mpts FFT
  • WiFi-Steuerung (optional nur bei 4 Kanälen)
ModelBandwidthChannels
SDS1202X-E
2002+EXT
SDS1104X-E
1004
SDS1204X-E
2004

Inbegriffen

  • SDS1000X-E-Einheit
  • USB-Kabel
  • Schnellstartanleitung
  • 4 x passive Sonden
  • Zertifizierung
  • Netzkabel

Siglent SDS1000X-E Series
DPO schneller Phosphor Oszilloskop

  • Interface: LAN, USB 2.0
  • OS: Win

art : SDS1202X-E
€ 339 ohne MwSt
€ 424 inkl. MwSt

Mein AutoQuote

Generieren und verfolgen Sie ganz einfach Ihre Angebote. Sie können auch eine Bestellung basierend auf einem aktiven Angebot aufgeben. Auf Ihrer Kontoseite sind sowohl Angebote als auch Bestellungen für Sie organisiert.

Mehr Informationen

Spezifikationen

ACQUIRE SYSTEM 
Sampling Rate1 GSa/s (single channel/pair), 500 MSa/s (two channels/pair)
Memory DepthMax 14 Mpts/Ch (single channel/pair), 7 Mpts/Ch (two channels/pair)
AverageAverages:4, 16, 32, 64, 128, 256, 512,1024
INPUT 
Channels2-4
ImpedanceDC: (1 MΩ±2%) || (15 pF ±2 pF) (Four channel series)
Max Input voltage1 MΩ ≤400 Vpk(DC + Peak AC <=10 kHz)

Produktinformationen

Leistungsschleife Antwortanalyse

Stabilität ist ein sehr wichtiger Indikator für das Design von Netzteilen. Im Allgemeinen erfordert die Stabilitätsmessung einen speziellen Frequenzganganalysator, der jedoch sehr teuer ist. Siglent bietet eine kostengünstige Lösung an: SDS1000X-E-Oszilloskop und Signalquellenmessung der Leistungsschleife mit der Standard Software Free Bode Plot II.

  • Höhere Messempfindlichkeit und -genauigkeit
  • Variabler Anregungs-Scan-Modus für komplexe Testszenarien der Testbox des Leistungsregelkreises
  • Benutzerfreundliches UI-Design
  • Listen- und Cursormessungen, intuitiver
Tiefe Speichertiefe - Hohe Aufnahmerate
  • Digitales Triggersystem, hohe Triggerempfindlichkeit und 256-Pegel mit geringer Verzerrung
  • Intensitätsbewertung und Farbtemperatur
  • Anzeige Mit einer Wellenform-Erfassungsrate von bis zu 400.000 wfm / s (Sequenzmodus) kann das Oszilloskop problemlos Transienten oder Ereignisse mit geringer Wahrscheinlichkeit erfassen.
  • Mit einer maximalen Aufzeichnungslänge von bis zu 14 Mpts können Benutzer übertasten, um längere Zeiträume mit höherer Auflösung aufzunehmen
Revolution in der Datenanalyse
  • Echte Schnellmessung und Berechnung aller 14 Millionen Probenpunkte, damit die Analyse nur minimal verzerrt wird
  • Mit Hardware Co-Prozessor schnellere Datenoperationen
  • 1-M-Punkt-FFT-Betrieb
  • Unterstützt Zoom, Gating, mathematische Messung und Statistik
  • Unterstützt 38 automatische Messfunktionen
Standard Serielle Dekodierung

Die meisten Oszilloskope auf dem Markt bieten keine kostenlose serielle Dekodierung an, beim SDS1000X-E ist es inbegriffen . Die serielle Dekodierung ist kostenlos und umfasst IIC, SPI, UART, CAN und LIN. 

Die Wellenform und die Daten können gleichzeitig angezeigt werden und die detaillierten Dekodierungsinformationen werden in Form einer Liste angezeigt, und die Daten können gespeichert und exportiert werden.

Leistungsstarke Fehlerbeseitigungs- und Analysefunktionen
  • Ereignissuche und Navigation, um interessante Ereignisse schnell zu finden
  • Integration des MSO-Logikanalysators, auch Analyse gemischter Signale
  • Durch die Kombination von Verlaufs- und Sequenzmodus können abnormale Wellenformen schnell erfasst werden
  • Hardwarebasierter Pass- / Fehlermodus für Langzeitüberwachungssignale
Fernsteuerung über Webseiten
Mit dem integrierten Webserver müssen weder Treibersoftware noch PC-Software installiert werden. Sie können das Instrument steuern, Wellenformen beobachten und Messergebnisse über den Browser aus der Ferne abrufen. Besonders wenn Instrumente in Hochdruck-, Hochtemperatur- und anderen speziellen Umgebungen eingesetzt werden. Der SDS1000X-E unterstützt sowohl Web- als auch mobile Weblayouts und erleichtert so die Steuerung des Instruments auch auf Ihrem Telefon.

Zuletzt angesehen